Der Tren Maya ist ein ehrgeiziges Tourismus- und Infrastrukturprojekt in Mexiko, das die wichtigsten kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten der Maya-Region von Chiapas bis Yucatan verbinden soll.

Dieser Zug, der mehr als 1.500 Kilometer zurücklegen wird, ist weit mehr als ein einfaches Transportmittel. Er ist eine einzigartige Gelegenheit, die reiche Geschichte und Kultur der Maya zu entdecken und die natürliche Schönheit des Maya-Dschungels, der weißen Sandstrände und der kristallklaren Cenoten zu bewundern.

Unterwegs können Sie archäologische Stätten wie Palenque, Calakmul, Uxmal und Chichen Itza besichtigen und Aktivitäten in der Natur wie Schnorcheln, Tauchen und Vogelbeobachtung genießen. Darüber hinaus wird der Zug über ökologische und nachhaltige Stationen verfügen, die die natürliche Umwelt respektieren und den Besuchern hochwertige Dienstleistungen bieten.

PDF-Karte herunterladen 596KB. 99 Downloads.

Offizielle Website: trenmaya.gob.mx

Die Abschnitte des Tren Maya.

Abschnitt 1: Palenque – Escárcega

Abschnitt 1 des Tren Maya verbindet die Städte Palenque, Boca del Cerro, Tenosique, El Triunfo, Candelaria und Escárcega und führt über eine Strecke von etwa 226 Kilometern durch den lakandonischen Dschungel und das Biosphärenreservat Calakmul. Dieser Abschnitt ist besonders interessant wegen seiner reichen Artenvielfalt und des großen archäologischen Wertes der Maya-Gebiete, durch die er führt.

Haltestellen:

  • Palenque: Diese Stadt ist weltweit für ihre beeindruckende archäologische Stätte bekannt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Reisende können die Maya-Ruinen erkunden und die umliegenden Naturschönheiten, wie die Wasserfälle Misol-Ha und Agua Azul, genießen.
  • Boca del Cerro: Diese kleine Gemeinde ist der Ausgangspunkt für den Besuch des Biosphärenreservats Montes Azules, wo eine große Vielfalt an endemischer Flora und Fauna zu beobachten ist.
  • Tenosique: Die an der Grenze zu Guatemala gelegene Stadt hat eine reiche Geschichte und Kultur mit archäologischen Stätten wie Moral-Reforma und Pomoná. Die Stadt bietet auch Outdoor-Aktivitäten wie Vogelbeobachtung und Rafting auf dem Usumacinta-Fluss.
  • El Triunfo: Diese kleine Gemeinde ist für ihre Nähe zum Calakmul-Nationalpark bekannt, einem der größten Naturschutzgebiete Mexikos, in dem eine Vielzahl gefährdeter Arten lebt.
  • Candelaria: Im Herzen des lakandonischen Dschungels gelegen, bietet diese Stadt eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten wie Vogelbeobachtung, Höhlenerkundung und Besuche bei indigenen Gemeinschaften.
  • Escarcega: Diese Stadt ist ein wichtiges Verkehrs- und Handelszentrum im Bundesstaat Campeche. Reisende können die archäologische Stätte von Edzná besuchen, die nur 60 Kilometer entfernt liegt.

Eröffnungstermin: 31. Dezember 2023.

Abschnitt 2: Escárcega – Calkini

Abschnitt 2 des Tren Maya verbindet Escárcega mit Campeche und führt über Carrillo Puerto, Edzná, Hecelchakán und Calkini. Dieser Abschnitt bietet eine Vielzahl von touristischen Attraktionen, von archäologischen Stätten bis hin zu Kolonialstädten.

Bahnhöfe:

  • Escarcega. Diese Stadt ist bekannt als die „Waldhauptstadt Mexikos“ und ist der Ausgangspunkt für Abschnitt 2 des Maya-Zugs. Besucher können das Biosphärenreservat Calakmul und den Nationalpark Los Petenes genießen.
  • Carrillo Puerto-Champoton. Innerhalb der Gemeinde Champotón. Diese Station bietet Möglichkeiten zum Wandern und für andere Aktivitäten.
  • Edzná. Diese alte Maya-Stadt ist für ihre beeindruckenden Pyramiden und Paläste bekannt. Besucher können unter anderem den Tempel der fünf Stockwerke und den Tempel der Stele besichtigen.
  • San Francisco de Campeche. Diese ummauerte Kolonialstadt ist ein obligatorischer Halt auf dem Tren Maya. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Fortaleza de San Miguel, der Malecon de Campeche und das Centro Historico.
  • Tenabo. Diese kleine Stadt ist bekannt für ihr köstliches Essen und ihre reiche Kultur. Besucher können den Templo de San Francisco de Asis und den städtischen Markt besuchen.
  • Hecelchakan. Diese Stadt hat eine schöne Kolonialarchitektur und eine reiche Geschichte. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kirche San José und der Hauptpark.
  • Calkini. Diese Stadt ist für ihr Kunsthandwerk und ihre köstliche Küche bekannt. Besucher können die Kirche von San Luis Obispo und den städtischen Markt besuchen.

Eröffnungsdatum: 15. Dezember 2023.

Abschnitt 3: Calkini – Izamal

Abschnitt 3 des Tren Maya ist 159 Kilometer lang und führt durch die Bundesstaaten Campeche und Yucatán und verbindet die Städte Calkini, Maxcanú, Umán, Teya (Mérida), Tixkokob und Izamal. Diese Strecke bietet eine einzigartige Gelegenheit, die reiche Maya-Kultur, die Kolonialgeschichte und die natürliche Schönheit der Halbinsel Yucatán zu erkunden.

Haltestellen

  • Calkini: Ein charmantes Kolonialstädtchen, in dem Sie die im 16. Jahrhundert erbaute Kirche San Luis Obispo und den städtischen Markt besuchen können, auf dem Sie lokale Produkte und Kunsthandwerk erwerben können.
  • Maxcanú: Bekannt für die Herstellung von Habanero-Paprika und Honig, bietet es ein einzigartiges gastronomisches Erlebnis. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Hacienda Yaxcopoil zu besuchen, ein gut erhaltenes Beispiel für die yucatekische Hacienda-Architektur.
  • Umán: Eine Stadt in ständigem Wachstum, mit einer Mischung aus kolonialer und moderner Architektur. Die Kirche San Francisco und der Hauptpark sind Touristenattraktionen. Darüber hinaus ist Umán für seine Hängemattenwerkstätten bekannt, in denen man handgefertigte Hängematten sehen und kaufen kann.
  • Teya Mérida: Eine kleine Stadt am Rande von Mérida, der Hauptstadt von Yucatán. Die Hacienda Teya ist ein beliebtes Ausflugsziel mit ihrem schönen Garten und der ausgezeichneten yucatekischen Küche. Sie ist das Tor zu Mérida, einer pulsierenden Stadt voller Geschichte und Kultur. Zu den touristischen Attraktionen gehören die Kathedrale San Ildefonso, der Regierungspalast, der Paseo de Montejo und der Lucas de Galvez-Markt.
  • Tixkokob: Berühmt für die Herstellung von Fischernetzen und Guayaberas, einem traditionellen yukatekischen Hemd. Die Kirche San Antonio de Padua und der städtische Markt sind touristisch interessant.
  • Izamal: Izamal, das wegen seiner in dieser Farbe gestrichenen Gebäude als „Gelbe Stadt“ bekannt ist, ist eine Kolonialstadt voller Charme. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, das Kloster San Antonio de Padua aus dem 16. Jahrhundert zu besichtigen und den Kinich Kakmó, einen alten Maya-Tempel, zu besteigen.

Abschnitt 3 des Tren Maya bietet ein einzigartiges Erlebnis für alle, die die reiche Kultur und Geschichte der Halbinsel Yucatan erkunden möchten. Von der kolonialen Architektur bis hin zu lokalen Speisen und Traditionen ist dieser Abschnitt ein Muss für jeden, der in die Region reist.

Eröffnungstermin: 15. Dezember 2023.

Abschnitt 4: Izamal – Cancun

Abschnitt 4 des Maya-Zugs verbindet die Städte Izamal, Chichen Itza, Valladolid, Nuevo Xcan, Leona Vicario und schließlich Cancun. Dieser Abschnitt bietet eine große Vielfalt an touristischen Attraktionen, von archäologischen Ruinen über Kolonialstädte bis hin zu paradiesischen Stränden, und hat eine Länge von etwa 239 Kilometern.

Bahnhöfe:

  • Izamal: Izamal, auch bekannt als die „Stadt der gelben Hügel“, ist eine charmante Kolonialstadt, in der man wunderschöne Maya-Klöster und -Tempel besichtigen kann. Zu den touristischen Attraktionen gehören das Kloster San Antonio de Padua, der Tempel Kinich Kakmó und der Central Park.
  • Chichen Itza: Als eines der sieben Weltwunder der Neuzeit und UNESCO-Weltkulturerbe ist Chichen Itza eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten Mexikos. Zu den Touristenattraktionen gehören die Pyramide von Kukulcan, der Tempel der Krieger und das Ballspiel.
  • Valladolid: Die 1543 gegründete Kolonialstadt Valladolid ist bekannt für ihre schönen Kopfsteinpflasterstraßen, hübschen Kirchen und kristallklaren Cenoten. Zu den touristischen Attraktionen gehören das Kloster San Bernardino de Siena, die Cenote Zaci und der Francisco Canton Rosado Park.
  • Nuevo Xcan: Im Herzen des Maya-Dschungels gelegen, ist Nuevo Xcan eine indigene Gemeinde, die ein einzigartiges kulturelles Erlebnis bietet. Zu den touristischen Attraktionen gehören das Biosphärenreservat Calakmul und die archäologische Stätte von Xcan.
  • Leona Vicario: Eine kleine Stadt, die eine Fülle von Outdoor-Abenteuern bietet, wie Wandern, Radfahren und Vogelbeobachtung. Zu den touristischen Attraktionen gehören der Fluss Rio Lagartos und der Naturpark Ria Celestun.
  • Cancun: Der internationale Flughafen von Cancun ist der zweitgrößte in Mexiko und der wichtigste auf der Halbinsel Yucatan. Von hier aus haben Touristen Anschluss an Flüge in andere Teile Mexikos und der Welt.

Der Abschnitt 4 des Tren Maya bietet ein einzigartiges Erlebnis, das Geschichte, Kultur und Natur miteinander verbindet, und ist eine hervorragende Option für alle, die die Halbinsel Yucatan in ihrer Gesamtheit erkunden möchten.

Eröffnungstermin: 15. Dezember 2023.

Abschnitt 5: Cancun – Tulum

Abschnitt 5 des Maya-Zugs verbindet einige der beliebtesten Reiseziele an der Riviera Maya, darunter den internationalen Flughafen Cancun, Puerto Morelos, Playa del Carmen und Tulum. Diese Strecke bietet eine Vielzahl von touristischen Möglichkeiten, von weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser bis hin zu archäologischen Maya-Stätten und ökologischen Parks.

Bahnhöfe:

  • Cancun. Dieser Bahnhof wird den Flughafen mit dem Rest der Riviera Maya verbinden und den Zugang der Touristen zu den verschiedenen Zielen in der Region erleichtern.
  • Puerto Morelos. Diese Station befindet sich im Herzen von Puerto Morelos, einem Fischerdorf, das für seine unberührten Strände und sein Meeresleben bekannt ist. Zu den touristischen Attraktionen gehören der Nationalpark Arrecifes de Puerto Morelos, der Botanische Garten Dr. Alfredo Barrera Marín und der Gekippte Leuchtturm.
  • Playa del Carmen. Diese Station befindet sich in der Innenstadt von Playa del Carmen, einer Touristenstadt, die für ihre Strände, ihr Nachtleben und ihre Unterwasserwelt bekannt ist. Zu den touristischen Attraktionen gehören Quinta Avenida, Mamitas Beach, Xcaret Park und Xel-Ha Park.
  • Tulum. Diese Station befindet sich in der Nähe der archäologischen Stätte von Tulum, einer der am besten erhaltenen Mayastädte am Meer. Zu den touristischen Attraktionen gehören die Ruinen von Tulum, die weißen Sandstrände, Akumal und der Tulum-Nationalpark.

Abschnitt 6: Tulum – Bacalar

Abschnitt 6 des Tren Maya verbindet die wunderschönen Strände von Tulum mit der malerischen Stadt Bacalar und führt über den Flughafen Tulum und die Stadt Felipe Carrillo Puerto. Dieser Abschnitt bietet den Fahrgästen die Möglichkeit, die Kultur der Maya, die atemberaubende Schönheit der Natur und die Strände der Weltklasse zu entdecken.

Haltestellen:

  • Tulum: Diese Station befindet sich in der Nähe der berühmten Maya-Ruinen und der schönen Strände von Tulum. Touristen können hier schnorcheln, tauchen und an den weißen Sandstränden entspannen.
  • Tulum aeropuerto: Diese Station wird sich am neuen internationalen Flughafen von Tulum befinden. Der Flughafen ist bereits ein wichtiges Tor zur mexikanischen Karibik.
  • Felipe Carrillo Puerto: Diese Station befindet sich in der Stadt Felipe Carrillo Puerto, der Hauptstadt der gleichnamigen Gemeinde. Touristen können hier Coba, Cenote Azul und das Vogelschutzgebiet Payo Obispo besuchen.
  • Limones-Chacchoben: Diese Station befindet sich in der Nähe der archäologischen Stätte von Chacchoben, einer der beeindruckendsten Maya-Stätten der Region. Touristen können auch die Cenote Milagros und die Cenote Bonita besuchen.
  • Bacalar: Diese Station befindet sich in der Stadt Bacalar, die für ihren wunderschönen siebenfarbigen See bekannt ist. Touristen können auf dem See segeln, das Fort von San Felipe und den Canal de los Piratas besuchen.

Abschnitt 6 des Tren Maya bietet Touristen ein einzigartiges Erlebnis, das Maya-Kultur, Naturschönheiten und Strände von Weltrang miteinander verbindet.

Abschnitt 7: Bacalar – Escárcega

Dieser Abschnitt des Tren Maya verbindet einige der beeindruckendsten archäologischen Stätten und Naturlandschaften der südlichen Region von Quintana Roo und Campeche. Die Strecke umfasst die Stationen Bacalar, Chetumal Airport, Nicolás Bravo-Kohunlich, Xpujil, Calakmul, Centenario und Escárcega.

  • Bacalar: Diese Station befindet sich in der Stadt Bacalar, die für ihren wunderschönen siebenfarbigen See und ihre reiche Kolonialgeschichte bekannt ist. Besucher können hier Wassersport betreiben, das Fort von San Felipe besuchen oder die nahe gelegenen Maya-Ruinen erkunden.
  • Chetumal aeropuerto: Der Flughafen von Chetumal befindet sich in der Hauptstadt des Bundesstaates Quintana Roo, in der Nähe des internationalen Flughafens. Zu den touristischen Attraktionen gehören das Museum der Maya-Kultur, der Park of the Americas und der Malecon von Chetumal.
  • Nicolás Bravo-Kohunlich: Diese Station befindet sich in der Gemeinde Nicolás Bravo, in der Nähe der archäologischen Stätte von Kohunlich. Die Maya-Stätte weist beeindruckende Strukturen und gut erhaltene Wandmalereien auf und ist von tropischem Dschungel umgeben.
  • Xpujil: Der Bahnhof Xpujil befindet sich in der gleichnamigen Stadt, in der Nähe mehrerer archäologischer Maya-Stätten, darunter Calakmul, Becán und Chicanná. Besucher können die Ruinen erkunden und die natürliche Schönheit des Regenwaldes genießen.
  • Calakmul: Diese Station befindet sich im Herzen des Biosphärenreservats Calakmul, in der Nähe der gleichnamigen archäologischen Stätte. Calakmul ist eine der größten und am besten erhaltenen Mayastätten, umgeben von tropischem Regenwald und einer großen Vielfalt an Wildtieren.
  • Centenario: Der Bahnhof Centenario befindet sich in der Stadt Campeche, in der Nähe des historischen Zentrums und des Hafens. Zu den touristischen Attraktionen gehören die Fortaleza de San Miguel, der Templo de San Francisco und der Malecon von Campeche.
  • Escarcega: Die Endstation dieser Strecke befindet sich in der Stadt Escarcega im Bundesstaat Campeche. Besucher können hier einheimische Speisen genießen, das Stadtmuseum besuchen oder die nahe gelegenen Maya-Ruinen von Edzná erkunden.

Karte der archäologischen Stätten, die mit dem Tren Maya erreichbar sind.

PDF-Karte herunterladen 735KB. 40 Downloads.

Archäologische Stätten entlang der Strecke des Maya-Zugs

Die Route des Maya-Zuges bietet die einmalige Gelegenheit, die faszinierendsten archäologischen Stätten der Maya-Zivilisation zu erkunden, die einst auf der Halbinsel Yucatan und in großen Teilen der mexikanischen Bundesstaaten Chiapas, Tabasco, Campeche und Quintana Roo blühte.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der beliebtesten und aufregendsten archäologischen Stätten, die Sie entlang der Tren Maya-Route besuchen können:

  1. Palenque
  2. Tenosique
  3. Balancán
  4. Candelaria
  5. Calakmul
  6. Escárcega
  7. Champotón
  8. Campeche
  9. Edzná
  10. Uxmal
  11. Kabah
  12. Labná
  13. Oxkintok
  14. Chichen Itza
  15. Ek Balam
  16. Izamal
  17. Mayapán
  18. Dzibilchaltún
  19. Tulum
  20. Coba
  21. Muyil
  22. Kohunlich

Jede dieser archäologischen Stätten bietet eine einzigartige und faszinierende Erfahrung, und der Tren Maya wird den Zugang zu ihnen erleichtern, so dass die Besucher wie nie zuvor in die reiche Geschichte und Kultur der Maya eintauchen können.

Großer Führer zum Tren Maya (PDF)

Video-Vorschau

Mit diesem Reiseführer können Sie die Schätze dieser Region entdecken, von archäologischen Stätten und historischen Städten bis hin zu zauberhaften Dörfern, Naturschutzgebieten und ökologischen Parks. Außerdem bringt er Ihnen die Traditionen und Bräuche näher, die heute das Erbe einer multikulturellen Nation kennzeichnen und prägen.

Der Führer ist nach Stationen gegliedert, beginnend in Chiapas und weiter über Tabasco, Campeche, Yucatan und Quintana Roo. Sie werden Beschreibungen, Infografiken, Karten, Routen, Fotos und Texte finden, die Ihnen die Tür zu einer neuen Erfahrung öffnen und es Ihnen ermöglichen, den mexikanischen Südosten auf eine andere Art zu erleben.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, auf den Maya-Zug aufzuspringen und eine der außergewöhnlichsten Kulturen zu entdecken, die es je auf der Welt gegeben hat, und genießen Sie Ihre Reise!

Großer Reiseführer des Maya-Zugs auf Spanisch (PDF)