Coba ist die archäologische Stätte mit dem höchsten Tempel auf der Halbinsel Yucatan und verfügt über das älteste Netz von steinernen Dammwegen in der Welt der Maya.

Es enthält auch Steinstelen mit Inschriften über wichtige Ereignisse dieser alten Stadt.

Es wird angenommen, dass der Name „Coba“ der ursprüngliche Name dieser Stadt ist, was „unruhiges Wasser“ bedeutet, da sie in der Nähe von Lagunen liegt.

Was man in Coba besichtigen kann

Coba ist eine sehr große und weit verstreute archäologische Zone, deren Besichtigung eine komplizierte Aufgabe ist.

Um Ihnen den Tag zu erleichtern, finden Sie hier eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Coba, so dass Sie entscheiden können, was Sie sehen möchten und wie viel Zeit Sie dort verbringen möchten.

Allgemeine Darstellung von Coba.

Allgemeine Darstellung von Coba.

Tempel von Nohoch Mul.

Nohoch Mul, Coba.

Nohoch Mul, Coba. Foto von RivieraMaya.mx

Der Tempel von Nohoch Mul ist mit 42 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Tempel auf der gesamten Halbinsel Yucatan.

Er ist auch eines der wenigen hohen Gebäude in archäologischen Zonen, bei denen es erlaubt ist, bis zu seinem höchsten Punkt zu klettern, von dem aus man einen außergewöhnlichen Blick auf die Lagune von Macanxoc und die Lagune von Coba hat.

Die Kirche (Coba-Gruppe).

La iglesia, Coba.

Der „Kirche“ genannte Tempel innerhalb der Coba-Gruppe ist mit 24 Metern das zweithöchste Bauwerk der Stadt, auch wenn es nicht möglich ist, auf seinen Gipfel zu steigen, von dem aus man einen Blick auf die Lagune von Macanxoc hat.

In dieser Gruppe befindet sich auch eines der beiden Ballspiele von Coba, mehrere Stelen mit Inschriften, ein großer Innenhof und 6 Sacbeob (Steinstege).

Conjunto Las Pinturas.

Conjunto Las Pinturas, Coba.

Der Komplex Las Pinturas entspricht der letzten Bauphase von Coba, d. h. viele dieser Gebäude sind die am wenigsten alten in der Gegend.

Dieser Umstand ermöglichte es, dass in einem der Tempel ein Teil der ursprünglichen Bemalung des Gebäudes im Bereich des Türsturzes seines Eingangs noch sichtbar ist.

Diesem Gebäude sind 13 kleine Altäre vorgelagert, die einen Hinweis auf den zeremoniellen Charakter geben.

Das Observatorium

Das Observatorium, Coba.

Das Observatorium oder Xaibé ist ein Bauwerk mit halbkreisförmiger Grundfläche, 14 Metern Höhe und vier Ebenen, die die Jahreszeiten darstellen sollen. In der Mitte befindet sich eine Treppe mit 20 Stufen, die die Tage des Monats im Mayakalender darstellen sollen.

Ballspielplätze

Patio de juego de pelota, Coba.

In Coba gibt es zwei Ballspiele, eines davon in der gleichnamigen Gruppe und ein weiteres in Gruppe D.

In die Ringe der Spiele ist das Symbol der Venus eingraviert, das mit Krieg, Opfer und Tod verbunden ist.

Sacbes und unausgegrabene Tempel.

Möglicherweise unerforschtes Gebäude, Coba. Foto von Laslovarga.

Coba verfügt über das älteste Netz von steinernen Dammwegen in der Welt der Maya, und wenn Sie sich zwischen den verschiedenen Gruppen dieses Komplexes bewegen, werden Sie deren unterschiedlichen Erhaltungszustand sehen können.

Sie werden auch Steinhaufen am Straßenrand finden, in vielen Fällen nichts anderes als unerforschte Gebäude.

Maya-Gemeinschaften.

Laguna de Pac Chen. Foto de Fabian Arriaga. CC.

Laguna de Pac Chen. Foto de Fabian Arriaga. CC.

Zwanzig Kilometer von Coba entfernt befindet sich die Gemeinde Trés Reyes und das Öko-Dorf Pac Chen, wo man die heutige Lebensweise der Maya-Gemeinschaften und die erhaltenen Maya-Bräuche kennen lernen und in einer der nahe gelegenen Cenoten sogar Wassersport betreiben kann.

Wie man nach Coba kommt

Coba liegt 47 km nordwestlich von Tulum und es gibt mehrere Möglichkeiten, dorthin zu gelangen.

Die meisten Besucher von Coba haben als Hauptziel Städte wie Cancun, Playa del Carmen oder Tulum über den internationalen Flughafen von Cancun.

Wie man von Tulum nach Coba kommt

Öffentliche Verkehrsmittel.

  • Bus. Die Buslinie ADO fährt täglich vom Zentrum Tulums zum Eingang der archäologischen Stätte von Coba. Fahrpläne und Preise können direkt auf der offiziellen Website von ADO eingesehen werden.
  • Sammeltransport. Es gibt Busse, die vom Stadtpalast von Tulum nach Coba fahren, aber ihre Verfügbarkeit hängt von der Nachfrage ab. Auf dem Rückweg ist es notwendig, auf die Ankunft eines Colectivos zu achten, da sie in Coba keinen offiziellen Halt machen.

Auto.

Die Fahrt von Tulum nach Coba ist 47 km lang und erfolgt ausschließlich über die Bundesstraße 109, bei der Sie am ersten Kreisverkehr links abbiegen (dritte Ausfahrt).

Fahren Sie auf der Straße Nuevo Durango-Coba weiter, bis Sie die Lagune von Coba erreichen, wo Sie einen Parkplatz finden.

Wie man von Playa del Carmen nach Coba kommt

Öffentliche Verkehrsmittel.

  • Bus. Vom ADO-Terminal in Playa del Carmen können Sie einen Bus nach Coba nehmen, für den Sie einen Zwischenstopp in Tulum einlegen müssen. Fahrpläne und Preise finden Sie auf der offiziellen Website von ADO.
  • Sammeltransport. Mit dem Bus muss man die Fahrt in zwei Routen aufteilen: Playa del Carmen nach Tulum und Tulum-Coba (siehe oben).

Auto.

Von Playa del Carmen aus nehmen Sie die Bundesstraße 307 bis nach Tulum. An der Kreuzung mit der Bundesstraße 109 biegen Sie links ab und fahren bis zum ersten Kreisverkehr.

An diesem Kreisverkehr biegen Sie an der dritten Ausfahrt links ab und fahren weiter bis zur Lagune von Coba, wo Sie einen Parkplatz finden.

Wie man von Cancun nach Coba kommt.

Öffentliche Verkehrsmittel.

  • Bus. Vom ADO-Terminal in Cancun können Sie einen Bus nach Coba nehmen, der auch Zwischenstopps in Playa del Carmen und Tulum einlegt.
  • Sammeltransport. Mit dem Bus muss man die Reise in drei Teile aufteilen: von Cancun nach Playa del Carmen, von Playa del Carmen nach Tulum und schließlich von Tulum nach Coba (siehe oben).

Auto.

Von Cancun aus nehmen Sie die Bundesstraße 307 durch Playa del Carmen bis nach Tulum. An der Kreuzung mit der Bundesstraße 109 biegen Sie links ab und fahren bis zum ersten Kreisverkehr.

An diesem Kreisverkehr biegen Sie an der dritten Ausfahrt links ab und fahren weiter bis zur Lagune von Coba, wo Sie einen Parkplatz finden.

Besuchen Sie Coba auf Tour

Coba + Tulúm $135 USD
Coba + Xel-há $135 USD

Es ist möglich, Coba im Rahmen einer gebuchten Tour von jedem Touristenzentrum an der Riviera aus zu besuchen, zum Beispiel von Playa del Carmen, Tulum oder Cancun aus.

Sie umfassen in der Regel Transport und Reiseführer und werden mit anderen Attraktionen wie der archäologischen Stätte von Tulum kombiniert.

Eine sehr beliebte Option, vielleicht nicht die billigste, aber gut organisiert, sind die Xcaret Expeditions Touren, die Coba und Tulum oder Coba und Xel-há kombinieren.

Fahrplan

Die Öffnungszeiten für den Eintritt in die archäologische Zone sind von Montag bis Sonntag von 9:00 bis 15:00 Uhr.

Obwohl der Eintritt um 15:00 Uhr (3 Uhr nachmittags) endet, schließt die Zone um 17:00 Uhr (5 Uhr nachmittags).

Dauer der Tour

Eine einfache Besichtigung der Hauptattraktionen von Coba dauert etwa 3 Stunden. Wenn Sie sich jedoch für Geschichte, Maya-Kultur und/oder Archäologie interessieren, haben Sie mit 4 oder 5 Stunden mehr Zeit, die Stadt zu erkunden.

Kosten

Der Eintrittspreis beträgt 80 mexikanische Pesos (etwa 4 Dollar). An Sonntagen ist der Eintritt für Mexikaner frei.

Karte von Coba PDF

Laden Sie die Karte der archäologischen Stätte mit Wegbeschreibung herunter, damit Sie sie auch ohne Internet zur Verfügung haben oder ausdrucken können. Enthält Englisch und Spanisch.

PDF-Karte herunterladen 625KB. 3464 Downloads.

PNG-Bild der Karte herunterladen 504KB. 1324 Downloads.

Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch herausholen können

  • Die archäologische Stätte ist sehr groß und gut besucht. Versuchen Sie, so kurz vor der Öffnungszeit wie möglich anzukommen, damit Sie Ihre Fotos praktisch ohne Touristen machen können und Zeit haben, die Stätte in Ruhe zu erkunden.
  • Bringen Sie bequeme Kleidung, Sportschuhe, Sonnenschutzmittel, Wasser, Sonnenbrille usw. mit.
  • Wenn Sie wenig Zeit haben, mieten Sie ein Fahrrad.
  • Die archäologische Zone ist weitläufig und die Hauptattraktionen sind mehr oder weniger verstreut. Laden Sie sich die Karte herunter, um Ihre Route und Ihren Tag besser zu planen.